Aniplex hat ein neues Werbevideo für den Anime-Film Fate/Grand Order Final Singularity – Grand Temple of Time: Solomon (Fate/Grand Order -Kyūshoku Tokuiten Kani Jikan Shinden Solomon-) am Sonntag veröffentlicht, bevor der Film am Freitag startet. Freitag wird der sechste Jahrestag des Originalspiels.

Besatzung

Im Anime spielen die folgenden Darsteller mit, die aus früheren Fate-Anime-Projekten zurückkehren:

Nobunaga Shimazaki als Ritsuka Fujimaru
Rie Takahashi als Mash Kyrielight
Ayako Kawasumi als Fou
Kenichi Suzumura als Romani Archaman
Maaya Sakamoto als Leonardo Da Vinci
Tomokazu Sugita als Solomon

Toshifumi Akai kehrt vom vorherigen Fate/Grand Order Absolute Demonic Front zurück: Babylonia-Anime zurück, um bei dem neuen Film von CloverWorks Regie zu führen, und Kinoko Nasu ist für das Originaldrehbuch verantwortlich. Tomoaki Takase ist auch zurück, um die Charaktere zu entwerfen, mit Unter-Charakter-Designs von Shōta Iwasaki, Masaaki Takiyama und Taishi Kawakami. Yurie Hama fungiert als leitender Animationsdirektor. Babylonia’s Keita Haga und Ryo Kawasaki komponieren wieder die Musik.

Zu den anderen Mitarbeitern, von denen viele ebenfalls aus Babylonien zurückkehren, gehören:

Creature Design: Kazuyuki Asaga
Requisitendesign: Kōta Michishita, Shiho Takeuchi
Concept Art: Kazuki Kōta (NieR)
Technischer Direktor: Yohei Miyahara
Art Director: Hisayo Usui, Satoru Hirayanagi, Minami Usui, Hiroshi Gouroku (Makaria)
Art Design: Yoshinori Shiozawa, Shiho Takeuchi
Farbgestaltung: Kazuko Nakashima
Compositing Kameraführung: Shinya Matsui
3D CG: Shirogumi Inc.
3D-Regie: Hiroyuki Yoshino
Schnitt: Akinori Mishima
Ton-Regisseur: Yoshikazu Iwanami

Der Anime Fate/Grand Order Final Singularity – Grand Temple of Time: Solomon adaptiert die Geschichte “The Grand Temple of Time Solomon” des Smartphone-Spiels Fate/Grand Order, die im ersten Teil des Spiels die Final Singularity darstellt. Das Team von Fate/Grand Order Absolute Demonic Front: Babylonia-Anime kehrt zurück, um den neuen Anime zu produzieren.

Die Fate/Grand Order Absolute Demonic Front: Babylonia (Fate/Grand Order: Zettai Majū Sensen Babylonia), der Fernseh-Anime des Fate/Grand Order Smartphone-Spiels “Dai Nana Tokuiten Zettai Majū Sensen Babylonia” (Order VII: The Absolute Frontline in the War Against the Demonic Beasts: Babylonia) wurde in Japan am 5. Oktober 2019 uraufgeführt, und die 21. und letzte Episode wurde am 21. März 2020 ausgestrahlt.

Funimation hat den Anime gestreamt, als er in Japan ausgestrahlt wurde, und das Unternehmen hatte ein einjähriges Fenster der Streaming-Exklusivität für die synchronisierte Version. Der Anime wurde auch auf Crunchyroll und HIDIVE gestreamt. Wakanim und Madman Anime Group’s AnimeLab hatten ein 30-tägiges Fenster der Streaming-Exklusivität in ihren Territorien.

Das Spiel inspiriert auch ein zweiteiliges Anime-Filmprojekt. Fate/Grand Order Shinsei Entaku Ryōiki Camelot: Wandering: Agateram und Fate/Grand Order Shinsei Entaku Ryōiki Camelot: Paladin: Agateram passen die “Dai Roku Tokuiten Shinsei Entaku Ryōiki: Camelot” (Order VI: The Sacred Round Table Realm: Camelot) die Geschichte aus dem Spiel. Der erste Film wurde am 5. Dezember eröffnet, der zweite am 15. Mai.

Aniplex veröffentlichte das Smartphone-Spiel Fate/Grand Order im Sommer 2015 in Japan. Das Spiel erhielt im Juni 2017 eine englische Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Quelle: Fate/Grand Order anime franchise’s website, Comic Natalie

Handlung

Im Jahr 2015 wurde die Überlebens- und Sicherheitsorganisation Caldea gegründet, deren Aufgabe es ist, die beiden Welten ‒ eine Welt, die nur durch Magie gesehen werden kann und die andere, welche sich nur durch Wissenschaft messen lässt ‒ zu überwachen. Des Weiteren obliegt es ihr, das endgültige Aussterben der Menschheit zu verhindern. Durch die Bemühungen vieler Forscher konnte der Pfad der Menschheitsgeschichte für die nächsten 100 Jahre abgesichert werden. Ohne jegliche Vorwarnung verschwand jedoch dieses Reich der Zukunft, welches unter ständiger Beobachtung durch Caldea stand und das Aussterben der Menschheit im Jahr 2017 wurde bestätigt. Die Ursache dafür begann bereits 2004 in der japanischen Stadt Fuyuki, wo ein unbemerkbarer Bereich entstand, der bis jetzt nie existiert hatte. Daraufhin gründete Caldea den Orden „Holy Grail Expedition“, um dieser Sache nachzugehen und den Bereich gegebenenfalls zu zerstören, der offenbar für den Untergang der Menschheit verantwortlich ist.
Source: aniSearch.com